Brich endlich durch


Wer oder was bestimmt eigentlich, ob du richtig tickst? Und wieso möchtest du zu jenen gehören, die richtig ticken? Ist im Gleichschritt zu denken, zu fühlen und zu leben tatsächlich ein erstrebenswertes Lebensziel? Weshalb fürchtest du, was andere über dich denken könnten?
Die Welt, in der wir leben, ist eine ziemlich gewalttätige Welt. Die äußerliche, die offensichtliche Gewalt ist schlimm. Viel schrecklicher aber ist die subtile, die unsichtbare psychische Gewalt des geistigen Diktats der Massen. Durch physische Gewalt kann man zu Tode kommen. Durch psychische Gewalt, durch unterschwelligen Zwang globaler Paradigmen findet man ein weitaus furchtbareres Schicksal: Man wird zum lebenden Toten! Sobald du dich darum sorgst, ob du so tickst wie die meisten, solange dich kümmert, was andere über dich denken, läufst du Gefahr, ein ebensolcher Zombie zu werden wie sie selbst.
Weißt du, du bist keine Uhr. Eine Uhr ist ein dämlicher Automat, gleichgeschaltet mit anderen Automaten. Du aber bist kein Automat, sondern ein Individuum. Zu ticken wie andere es dir vorschreiben bedeutet das Ende deiner Individualität. Deine Aufgabe und dein Lebensziel sollte jedoch sein, dich als wundervolles Unikat zu erkennen, durchzusetzen und zu verwirklichen.
Sobald du mutig und selbstbewusst genug geworden bist, um überall und vor jedem das zu repräsentieren und zum Ausdruck zu bringen, was du ganz allein für dich zu denken, zu glauben und zu fühlen entschieden hast, sobald hast du die Mauer der Matrix durchbrochen. Du hast das Joch des Massendenkens, des Lebens von der Stange endlich abgeschüttelt. Damit bist du zum Herrn über dich selbst herangewachsen. Du bist zu dem geworden, was die Göttlichkeit ursprünglich für dich geplant hatte.
Sage es dir wieder und wieder: „Ich akzeptiere die Kodierung dieser Sinnestäuschung nicht. Meine Sinne sind klar. Meine Wahrnehmung ist rein. Ich bin frei. Ich entscheide selbst.“
Wiederhole diese Sätze entweder laut oder leise, wann immer du nur kannst bzw. du dich in einer Situation befindest, die zum Empfinden deines Herzen unstimmig erscheint.
Du lebst nur dieses eine Mal in deiner gegenwärtigen Form. Verschwende deine Zeit nicht und gestatte nie wieder, dass man dir dein gottgegebenes Recht auf freies Denken, Fühlen und Leben beschneidet. Natürlich wirst du es nicht leicht haben auf diese Weise, aber du wirst dafür in einer solch umfassenden Art innerlich frei sein, wie du es niemals zuvor warst. Vergiss nicht: Du bist keine Uhr, daher finde deinen ureigenen Takt. Brich endlich durch!

– David P. Pauswek – Der Andersmensch

© 2018 text by David P. Pauswek der Andersmensch. All rights reserved.


Gefällt, dir unser ANDERSmensch-Blog? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer freiwilligen Zuwendung unterstützen:

Keine Sorge! Wir finanzieren durch deine Zuwendung nicht unsere Ferraris oder Lamborghinis. Etwa 60 Prozent deiner Unterstützung kommt umgehend unserem gemeinnützigen Projekt FREE HELP & HEALING zugute.


Werbeanzeigen

Du hast das Gefühl, nicht kreativ genug zu sein?


Du fühlst dich nicht kreativ genug. Vielleicht kommt es auch daher, dass du anderen nacheiferst. Die Menschen haben eine so enge Vorstellung davon, was Kreativsein bedeutet. Eines deiner Vorbilder malt – also malst auch du. Dein Idol ist Musiker – also spielst du Gitarre. Du hast einen Lieblingsschriftsteller – deshalb schreibst du holprige Verse und nennst es Poesie. Du ahmst nach, aber du fühlst darin keinen authentischen Selbstausdruck, du findest darin keine Erfüllung, du findest darin nicht dich, sondern bloß Frustration, weil du eben nicht dein Vorbild bist, sondern du selbst – finde heraus, was dir wirklich liegt.
Nicht jeder kann alles können! Natürlich tappst du zunächst im Dunkeln, aber das ist im Leben immer so – es gibt keine Betriebsanleitung für Individualität. Du musst sie ganz alleine für dich entdecken, du musst sie für dich selbst entwickeln. Dein Herz kann dir dabei helfen, denn dein Herz kann lieben.
Liebe ist die höchste Form von Kreativität. Alles, was in Liebe geschieht, alles, was durch Liebe geschieht, ist kreativ.
Wenn du von ganzem Herzen lächeln kannst, die Hand eines anderen Menschen halten und ihn anlächeln kannst, dann ist das ein kreativer Akt, eine große kreative Tat. Wenn du jemand umarmst und an dein Herz drückst, bist du kreativ. Wenn du jemanden mit liebevollen Augen anschaust… Ein einziger liebevoller Blick kann die ganze Welt eines Menschen verändern.
Ein kreativer Mensch, der sich seiner eigenen Individualität bewusst ist, lebt seine eigene Liebe, macht seine eigene Arbeit und kümmert sich überhaupt nicht darum, was andere davon halten. Es geht nicht um den Lohn, den Applaus, das Resultat – es geht stets nur um den reinen kreativen Akt ansich.
Kreativität ist individuelle Intelligenz. Kreativität ist totaler Selbstausdruck. Totaler Selbstausdruck ist Liebe. Liebe ist immer kreativ.

– David P. Pauswek – Der Andersmensch

© 2012 text by David P. Pauswek der Andersmensch. All rights reserved.


Gefällt, dir unser ANDERSmensch-Blog? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer freiwilligen Zuwendung unterstützen:

Keine Sorge! Wir finanzieren durch deine Zuwendung nicht unsere Ferraris oder Lamborghinis. Etwa 60 Prozent deiner Unterstützung kommt umgehend unserem gemeinnützigen Projekt FREE HELP & HEALING zugute.