WSDV: Influencer statt Influenza


Einigen scheint es aktuell egal zu sein, ob sie sich strafbar machen, indem sie das Grundgesetz brechen und unsere Demokratie vor unseren Augen unverblümt in eine Diktatur verwandeln. Sie tun es einfach, völlig ungeniert, dreist und ungeachtet der unausweichlichen Konsequenzen.

Geschichte hat uns jedoch gelehrt, was mit Despoten und Diktatoren geschieht. Sie alle wurden gestürzt, verurteilt und manchmal sogar hingerichtet vom eigenen Volke.
Und so wird es auch Konsequenzen für die Straftäter unserer Zeit haben. Das ist so sicher wie das Amen im Gebet.
Grundgesetz ist Grundgesetz. Grundgesetz muss Grundgesetz bleiben, sonst hätte es als solches keinen Wert. Jedwede Beugung, Verfremdung, Aussetzung oder Veränderung ist eine Straftat. Darum ist es Pflicht eines jeden Bürgers, dagegen Widerstand zu leisten.

Derzeit ist die Macht jener, welche Straftaten gegen das Grundgesetz begehen, noch größer als die Macht jener, welche dafür einstehen. Noch kommen die Straftäter ohne juristische Konsequenzen davon. Noch…
Sie glauben, sie könnten uns ungehindert unterdrücken. Sie glauben, sie kämen mit ihren Lügen durch. Sie rechnen damit, dass sie am längeren Hebel sitzen. Doch das tun sie nicht, denn sie haben in ihren überheblichen Berechnungen den wichtigsten Faktor offenbar unterschätzt, nämlich UNS!

Wir sind von schier ungeheuer großer Zahl. Unsere Zahl, unsere Menge ist monströs, unsere Macht gewaltig und nicht mehr zu bremsen, sind wir erst einmal in Bewegung gekommen. Gewiss verharrt der Großteil dieser Masse noch in Schockstarre, in Apathie und in Willfährigkeit. Doch das wird sich ändern, denn jede Lawine beginnt mit einem einzelnen Stein. Dieser Stein wurde bereits angestoßen, die Lawine rollt längst schon auf die Straftäter zu. Niemand kann sie noch aufhalten, denn sie wächst und wächst. Von Stunde zu Stunde, von Tag zu Tag wächst sie.

Noch versuchen die Straftäter gegen das Grundgesetz mit ihren gewaltätigen Mitteln zu verhindern, was sie niemals werden aufhalten können. Vielleicht werden sie bald schon vor einem Gericht stehen. Vielleicht ist es das Gericht der Straße. Vielleicht ist es das Höchstgericht. In jedem Falle aber ist es das Gericht des Volkes. Und dieses Volk wird sie zur Rechenschaft ziehen, so oder so.

„Man mag mich verhaften, man mag mir die Knochen brechen, man mag mir den Schädel einschlagen. Dann hat man zwar meinen Leichnam, keineswegs aber hat man dann meinen Gehorsam.“
– Mahatma Gandhi

Wir werden friedlich bleiben. Wir werden uns an die Maßnahmen und Gesetze halten. Aber wir werden nicht zurückweichen, keinen Millimeter. Wir werden die Freiheit und Grundrechte nach unserer Pflicht verteidigen mit allen gewaltlosen sowie gesetzeskonformen Mitteln, die uns zur Verfügung stehen. Wir werden damit nicht aufhören. Je härter die Verletzungen unserer Grundgesetze ausfallen, desto stoischer werden wir sie verteidigen. Wie werden nicht weniger – wir werden stündlich, täglich und wöchentlich mehr.
Sie können viele von uns verhaften, verprügeln oder sogar töten, aber sie können niemals alle von uns verhaften, verprügeln oder töten.
Für jeden, den sie wegtragen, rücken hundert weitere von uns nach. Wir werden friedvoll bleiben, wir werden gewaltlos bleiben, aber wir werden nicht zurückweichen. Unser Nein zu deren Schandtaten ist eine Mauer, die nichts und niemand zu durchbrechen vermag, denn WIR SIND DIE VIELEN .

Es ist unser Recht und unsere Pflicht, Grundgesetz, Verfassung und damit Freiheit zu bewahren. Und jeder, der dieses Recht beschneidet, ist ein Krimineller. Wir beugen uns nicht vor Verbrechern, wir weichen nicht vor ihnen zurück. Wir bieten ihnen still, friedlich aber stoisch und in Überzahl die Stirn, denn WIR SIND DIE VIELEN . Unsere Beharrlichkeit, unsere Zuwendung zu Grundgesetz, Verfassung und Freiheit, vor allem aber unsere unfassbare Überzahl wird unser Vorteil sein. Wir werden sie durch Gewaltlosigkeit und den Schmerz, den sie uns zufügen, zum Einlenken bringen. Wir werden in ihnen etwas befeuern, das sie stets verdrängt haben: Die Furcht vor unserer Überzahl.

Sie sind mit allen Mitteln bemüht, uns durch Angst einzuschüchtern. Aber wir werden mehr und mehr. Mit jedem, der sich uns anschließt, vermindert sich die Angst. Mit jedem, der sich uns anschließt, steigt unsere Kraft. Und wenn unsere Kraft steigt, dann kippt das Machtgefüge bald schon in jene gesunde Richtung, die beweist: In einer Demokratie geht alle Staatsmacht vom Volke aus. Sobald wir diesen Punkt erreicht haben, werden sie aus Angst einlenken und den Rückzug antreten. Tun sie dies nicht, wird das ihr absoluter Untergang sein, denn WIR SIND DIE VIELEN !

Sei ein Virus! Stecke andere an. Nicht mit SARS-Cov19, nicht mit Influenza. Stecke sie an mit Gedanken. Mit Gedanken von Freiheit, mit Gedanken von Wahrheit, mit Gedanken von Widerstand, mit Gedanken von Ungehorsam, mit Gedanken von Mut, mit Gedanken von Beharrlichkeit. Stecke täglich einen Menschen mit diesem Virus, mit diesem Gedanken an. Lass uns zur Pandemie der Freiheit, des Erwachens und der Grundgesetze werden. Wir sind die Macht. Wir sind das Volk. Wir sagen NEIN zu euch und eurer Knechtschaft, weil wir JA zu uns und unserer Freiheit sagen. Es ist dies unsere Welt und es ist dies die Welt unserer Kinder. Es ist dies unsere Freiheit und es ist dies die Freiheit unserer Kinder. Wir tragen die Spitze einer durch und durch erkrankten Pyramide. Da wir die Basis sind, die die Spitze trägt, reicht ein einziger Schritt zur Seite, und die Spitze fällt.

Dies ist der Weg, den wir nun alle zu gehen haben. Auf diesem Wege werden wir Rückschläge erleiden, wir werden Angst haben, wir werden Bestrafung erfahren. Aber wir werden niemals aufgeben. Unsere Friedfertigkeit und unsere Beharrlichkeit bleibt ungebrochen als unsere größte Stärke. So werden wir gewinnen, denn: WIR SIND DIE VIELEN !

© 2020 text by David P. Pauswek der Andersmensch. All rights reserved.


Gefällt, dir unser ANDERSmensch-Blog? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer freiwilligen Zuwendung unterstützen:

Keine Sorge! Wir finanzieren durch deine Zuwendung nicht unsere Ferraris oder Lamborghinis. Etwa 60 Prozent deiner Unterstützung kommt umgehend unserem gemeinnützigen Projekt FREE HELP & HEALING zugute.


 

Entfessle den Superhelden in dir!


Wusstest du, dass in dir ein Superheld schlummert?

Du hast es wahrscheinlich mittlerweile vergessen, aber als Kind warst du dir dessen sicher. Es war sonnenklar du bist zu großen Taten und für Wunder geboren, du würdest niemals so werden wie die Anderen, durch dich würde die Erde eine bessere Welt. Du würdest niemals ein Feigling, ein Schwächling oder gar ein Bösewicht werden, daran gab es absolut keinen Zweifel. Für dich gab es den damals freilich nicht, für jene, welche den Superhelden in sich selbst bereits vergessen hatten, gab es diesen Zweifel sehr wohl. Und so hatten sie begonnen, dir den Superhelden auszureden, wann und wo auch immer du ihn zulassen wolltest. Man gemahnte dich dazu, „normal“ und „realistisch“ zu sein und auf gar keinen Fall jemals zu fliegen. Am Boden der Tatsachen, da solltest du bleiben, aber niemals in deiner Rolle als Superheld erblühen, niemals aufsteigen, niemals großartig sein, niemals fliegen.
Du durftest nicht mehr als Superman oder Wonder Woman in Erscheinung treten, sondern wurdest viel mehr dazu verdonnert, in deiner Scheinidentität als Clark Kent oder Diana Prince dahin zu dämmern kein atemberaubendes farbiges Kostüm, keine Superkräfte und Heldentaten mehr, keine Abenteuer, keine Weltrettung und schon gar kein Fliegen mehr.
Nun bist du das, was man „erwachsen“ nennt, lebst das, was man dir als „realistisch“ verkauft hat, und tümpelst im Alltag deines tristen Hamsterrades am Boden der Tatsachen rum, drehst dich sinnlos im Kreis eines Lebens, das sich monochrom wie eine Schwarzweißfotografie, das sich schal wie abgestandenes Mineralwasser anlässt  wie langweilig, wie halbtot oder bestenfalls halblebendig! Wie farblos, wie geschmacklos, wie traurig!
Tief in dir drinnen aber spürst du noch große Kraft. Sie liegt verschüttet unter all dem dunklen Müll vom Realistischsein. Und das macht dich still aber dauerhaft traurig.

Ich möchte aber nicht, dass du traurig bist und so lebst, denn ich bin ein Superheld. Ich bin hier, um dich zu retten. Ich möchte dich an den Superhelden in dir selbst erinnern! Ich wünsche mir für dich, dass du ihn wieder zum Leben erweckst, dein wundervolles Superheldenkostüm überstreifst und in all den schillernden Farben deines seelischen Heldentums erblühst, von dem du als Kind so sehr überzeugt warst. An deine Superkräfte möchte ich dich erinnern, die da sind:

  • Fantasie
  • Mut
  • Aufrichtigkeit
  • Tapferkeit
  • Sanftmut
  • Güte
  • Akzeptanz
  • Empfindsamkeit
  • Friedfertigkeit
  • Großzügigkeit
  • Bewusstheit
  • und die Machtvollste davon: Liebe

Du besitzt diese Kräfte immer noch in uneingeschränktem Maße! Du hast sie bloß schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr trainiert und kaum eingesetzt, weil du begonnen hast, dich dafür zu schämen. Man hat dir diese Superkräfte nämlich ausgeredet und miesgemacht, man hat sie dir als deine größten Schwächen verkauft. Doch das war eine glatte Superlüge!
Das sind keine Schwächen  es sind deine mächtigsten Superkräfte!
Mit diesen Superkräften kannst du die Welt retten. Du kannst sie jeden Tag aufs Neue retten vor den Superschurken, die fantasielos, mutlos, unehrlich, feige, kaltblütig, erbarmungslos, intolerant, gefühllos, geizig, unbewusst und vor allem lieblos durch das Universum streifen. Es sind die Fantasielosen, die Realisten, die Kampflustigen, die Gefühllosen, vor allem aber die Lieblosen, die deine Gegner sind. Das sind die Superschurken! Das sind jene, die deine Welt farblos halten wollen, weil sie es vorziehen, lieber Superschurken als Superhelden zu sein.
Vor all diesen Bösewichtern kannst du die Welt retten, indem du dich jeden Morgen neu an deine Superkräfte erinnerst und sie freudig zum Einsatz bringst.

Gewiß, du trägst zwar viele Eigenschaften eines Superschurken in dir, aber das liegt bloß daran, dass auch für dich, wie für jeden echten Superhelden, ein ganz persönliches „Kryptonit“ existiert.
Jeder hat sein Lindenblatt, für jeden gibt es ein spezielles Kryptonit. Der Kern allen Kryptonits, seine Uressenz, ist Angst! Aus dieser Angst werden Zweifel geboren. Und diese Zweifel hindern dich daran, Wunder zu vollbringen, Heldentaten zu vollführen und am Ende sogar zu fliegen. Daher: Halte dich fern von Kryptonit!

Rette wieder täglich die Welt! Rette sie für dich selbst, indem du in deinem eigenen inneren Universum mit den Heldentaten beginnst. Erweitere deinen Handlungsradius nach außen, setzte überall da, wo du erscheinst, eine oder sogar all deiner Superkräfte ein und rette auf diese Weise die Welt auch für andere. Und dann rette sie letztlich für deine und meine Kinder. Rette sie dadurch, indem du deine Kinder niemals so anlügst, wie du selbst belogen wurdest, als man dir sagte, du hättest keine Superkräfte und könntest niemals fliegen ich schwöre dir:

Wenn du die stärkste und machtvollste deiner Superkräfte die Liebe  ohne Angst, ohne Zweifel uneingeschränkt einsetzt, wenn du diese Liebe in all ihren Farben als übermächtige Energiewellen freisetzt, dann kannst du tatsächlich fliegen. Dann wirst du dich über die Erde erheben, in den Himmel aufsteigen, Wunder vollbringen, Völker und Zivilisationen befreien, die Wale, die Bienen und den Regenwald retten. Du wirst die Welt anhalten, Sterne gebären und Universen erschaffen! Wenn du die Liebe einsetzt, dann bist du unbesiegbar. Wenn du die Liebe bringst, steht das Universum still…

All das wirst du tun, wenn du dich wieder an deine wahre Identität als Superman oder Wonder Woman erinnerst Wunder wirst du tun, ein Wunder wirst du sein, Wunder wirst du erfahren! Daher bitte ich dich, erinnere dich an die Wahrheit über dich selbst.
Ich bitte dich: Entfessle den Superhelden in dir!

– David P. Pauswek – Der Andersmensch

Falls du nicht nur den Superhelden in dir entfesseln, sondern auch deine Superhelden-Fähigkeiten erwecken und in gelebter Praxis erfahren möchtest, dann klicke hier: ZUM SEMINAR →

© 2015 text by David P. Pauswek der Andersmensch. All rights reserved.


Gefällt, dir unser ANDERSmensch-Blog? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer freiwilligen Zuwendung unterstützen:

Keine Sorge! Wir finanzieren durch deine Zuwendung nicht unsere Ferraris oder Lamborghinis. Etwa 60 Prozent deiner Unterstützung kommt umgehend unserem gemeinnützigen Projekt FREE HELP & HEALING zugute.