Du lebst in einer Lüge


Was auch immer man uns gelehrt hat, was auch immer unsere Kinder in der Schule über die Geschichte des Planeten, die Evolution des Menschen erfahren oder was auch immer für „real“ gehalten wird – es ist nicht die Wahrheit!

Unsere Geschichtsbücher sind nichts besseres als Märchenbücher. Die gesamte Historie des Menschen muss als allgemein gültige Lüge, als von den Großeltern an die Eltern und deren Kinder weitergegebene Fehlinformation und nicht als Doktrin akzeptiert werden. Weder stammen wir vom Tier ab noch wurden die Pyramiden in Gizeh von den alten Ägyptern, die Majatempel von indigenen Völkern erbaut oder die Dinosaurier von einem Kometen ausgelöscht. Weder ist der Nachthimmel noch der Mond real. Weder unsere brüchige „Realität“ noch unsere Religionen bergen die Wahrheit über diese Welt.

– Erwachen bedeutet auch, den Mut und die Kraft aufzubringen, jenseits des Luzidtraumes eines vermeintlichen Wachzustandes, jenseits der indoktrinierten Matrix zu gelangen. Dieses Erwachen birgt den größten Schmerz, die brutalste Leere, das mächtigste Drama in sich, das ein Menschenwesen zu erfahren fähig ist. Das ist auch der Grund, weshalb so viele, die bereits den Weckruf der Seele vernommen haben, doch lieber im Dämmerschlaf des Halbbewussten verweilen, anstatt das Lager ihrer Illusion zu verlassen.

Wenn ich von Erwachen spreche, dann meine ich damit nicht bloß esoterisch-romantisches Tingeltangel – ich meine den schmerzbehafteten Geburtsvorgang, das knallharte Erkennen, das Zurücklassen aller historischer und naturwissenschaftlicher Strohhalme; ich meine das zwangsläufige Ertrinken im metaphysischen Ozean des darauf folgenden inneren Vakuums. Das ist die Zweite Geburt des Individuums, die ich wieder und wieder erwähne. Das ist der mutigste Akt zu dem ein Mensch im Stande ist. Ein suizidaler Akt der Liebe. Denn Liebe zur Wahrheit, zu echter Evolution muß dazu das Motiv sein. Es gibt keine größere Absicht, keine andere Liebe zur Göttlichkeit, keine größere Liebe zur Existenz selbst, als den suizidalen Schritt in diese totale Leere des Erwachens. Und sobald du diese Leere für dich selbst verkraftet hast, folgt als einzige Konsequenz ganz automatisch der Schritt, deinen Nächsten zu erwecken. Erfüllst du diese Konsequenz in zu populärem Maße, riskierst du damit zwangsläufig deine physische Assasination durch die wahren Initiatoren, die Präzeptoren deiner vormaligen Realität. Davon sollten deine Geschichtsbücher handeln – von all den populären Personen, die wegen dieser Konsequenz ermordet wurden!

Akzeptiere: Diese Welt und ihre Herren sind nicht nur eine Illusion im metaphysischen sondern auch im physischen Sinne. Erwachst du daraus, gibt es weder ein Zurück noch Hilfestellung im daraus resultierenden Vakuum. Und für die Meisten mag es ein Segen sein, dieses Erwachen niemals zu erleben, um als Futter, als Weidevieh, als Rohstofflieferant für die Meister, die Direktoren dieser Matrix zu verbleiben. Erwachen ist ein suizidaler Effekt des sich selbst erfahrenden Bewusstseins.

© 2014 text by David P. Pauswek – der Andersmensch. All rights reserved.


Gefällt, dir unser ANDERSmensch-Blog? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer freiwilligen Zuwendung unterstützen:


Keine Sorge!
Wir finanzieren durch deine Zuwendung nicht unsere Ferraris oder Lamborghinis. Etwa 60 Prozent deiner Unterstützung kommt umgehend unserem gemeinnützigen Projekt FREE HELP & HEALING zugute.


In der Liebe bleibst du wach


Eine Partnerschaft ist keine Sache, die du irgendwann im Rausch der Verliebtheit beginnst und die dann ganz von selbst nebenher zu laufen hat. Wenn du möchtest, dass es mit dem Anderen auch noch nach Jahren rockt, dann verliebe dich täglich neu. Werde dir bewusst, dass dein Partner in jedem Moment ein anderer ist, als im Moment zuvor – er lebt und entwickelt sich. Du hast täglich die Chance, dich neu zu verlieben. Du kannst jeden Tag einen frischen Scheit in das Feuer eurer Liebe legen, die Glut anfachen, indem du deinen Partner wieder und wieder neu entdeckst. Sieh ihn an. Täglich. Wann immer du kannst, nimm ihn wahr. Betrachte ihn mit den Augen der Vergebung für das Gestern, den Augen der Liebe für das Morgen und den Augen der Dankbarkeit für das Jetzt. Wenn du den Moment des gemeinsamen Einschlafens zu einem Akt des Dankes für euren gemeinsamen Weg und den Augenblick des gemeinsamen Erwachens zu einem Fest der Freude eures Neubeginns erhebst, wenn du dir täglich bewusst machst, dass dein Partner, dass eure Höhen und Tiefen, eure Zärtlichkeit und euer Zank, dass alles, was ihr zusammen seid, ein Geschenk ist, dann wird deine Partnerschaft nie einschlafen – wie könnte die Verbindung zwischen zwei wachen Seelen jemals einschlafen?
– Bleib wach!

Falls auch du in höchster Klarheit erfüllende Partnerschaften entwickeln oder deine bestehende Verbindung vertiefen und auf ein neues Level erheben willst, dann klicke hier: ZUM SEMINAR →

venus-findet-mars04

© 2014 text by David P. Pauswek – der Andersmensch. All rights reserved.


Gefällt, dir unser ANDERSmensch-Blog? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer freiwilligen Zuwendung unterstützen:


Keine Sorge!
Wir finanzieren durch deine Zuwendung nicht unsere Ferraris oder Lamborghinis. Etwa 60 Prozent deiner Unterstützung kommt umgehend unserem gemeinnützigen Projekt FREE HELP & HEALING zugute.


Die Masken der Lichtarbeiter


Hiermit werde ich dir schweren Tobak aufwarten. Wer mich kennt, der wird ahnen, was ich mit diesem Artikel bezwecke. Wer mich nicht kennt, der soll im Vorfeld erfahren, dass therapeutische Methoden oftmals als Provokation aufgefasst werden. Je mehr du dich also von etwas provoziert fühlst, desto kausaler steht es mit gewissen Aspekten deiner Psyche in Zusammenhang. Daher solltest du ganz tief in dich gehen, falls dich das Folgende aufregen möchte.

So du zart besaitet bist und dich selbst todernst nimmst, ist es besser, wenn du an dieser Stelle zu lesen aufhörst.

Da du noch da bist, lass dir das hier gesagt sein:

Für mich sind die meisten, die sich „Lichtarbeiter“ nennen, eher verkleidete Faschisten, denn wahrhaft Liebende. Kein wirklich bewusstes Wesen würde jemals für sich selbst eine solch affektierte Bezeichnung wählen. Kein tatsächlich Erwachter würde jemals daran glauben, eine Welt von Friede-Freude-Eierkuchen etablieren zu können. Kein Erwachter würde einen elitären Aufstieg in eine 5. Dimension propagieren.

Die Welt braucht keine sogenannten Lichtarbeiter, um der Evolution zu folgen. Evolution kommt ganz von alleine klar. Sie braucht dich nicht, um stattfinden zu können, denn sie schert sich nicht im Geringsten um das letzte Channeling von irgendwem. Es ist ihr auch egal, ob du vegan lebst, ob du säufst, rauchst, Drogen nimmst oder täglich deinen Partner wechselst. Und auch die Göttlichkeit ist kein solch armseliges Würstchen, dass sie auf die infantile Philosophie der Scheinheiligkeit unter den sogenannten Lichtarbeitern angewiesen wäre. Es klingt beinahe so, als wäre die Göttlichkeit völlig aufgeschmissen, wenn es Herrn & Frau Lichtarbeiter nicht gäbe. Was für eine armselige Göttlichkeit müsste das wohl sein?
– Beinahe so armselig wie der Lichtarbeiter selbst, der aufgrund totaler Umnachtung in Sphären grenzenloser Selbsterhöhung schwelgt.

Sieht man genauer hin, erkennt man, was sich hinter der Lichtarbeiter-Maske meist wirklich verbirgt: Menschen, die vor rund zwei oder drei Jahren ihr erstes Buch zu spirituellen Themen gelesen haben, bei einigen Seminaren zweifelhaften Inhalts auf kümmerlicher Zertifikatsstufe waren und nun ihr Ego so weit aufgeblasen finden, dass sie glauben, allen erzählen zu müssen, was ihnen die Erzengel, die Feen, Einhörner, Herkules oder Zwerg Bumsti an weltheilenden Botschaften durch sogeannte Channelings übermittelt haben.

Sie sind leicht zu entlarven, diese selbsternannten Lichtarbeiter. Konfrontiere sie mit einer gegenteiligen Ansicht, halte ihnen ihre Selbstverblendung vor Augen, und aus dem Licht & Liebe-Jünger wird ein rasend wütender Dämon, der bereit wäre, dich jeden Augenblick zu kreuzigen. In kaum einer anderen Szene (ausgenommen in religiösen Institutionen oder rechten Pseudo-Parteien) herrscht mehr Heuchelei, Selbstverblendung und Dogmatismus als in der Eso- und Spiri-Szene.

Mir persönlich bereitet es große Freude, diese selbsternannten Lichtarbeiter vorzuführen und sie mit ihrer eigenen Verblendung zu konfrontieren. Meine Absicht ist es, diese Szene aufzumischen, sie mir zum Feind zu machen, denn damit führen sich ihre Jünger am schnellsten Wege selbst ad absurdum.

Die Masken aufgesetzter Nächstenliebe möchte ich vom Gesicht ihrer aufgeblähten Egos reißen. Die Schminke der Scheinheiligkeit, die Camouflage ihres verlogenen Dauergrinsens will ich abwischen, um ihren jämmerlichen Kuhhandel aufzudecken. Dazu muss ich sie hinter dem Astral-Ofen und aus dem Regenbogen-Ashram hervorlocken.

Mal sehen, ob sie dann auch noch „in der Liebe bleiben“, wo sie mit dieser verblödeten Redewendung doch so gerne ihr Umfeld auf faschistoide Weise unter Druck zu setzen versuchen.

Wer mir erzählen möchte, es gäbe eine Art Aufstieg in eine 5. Dimension, den nur jene schaffen könnten, die genug von der Licht & Liebe-Währung am Astralkonto einer feinstofflichen Zentralbank angehäuft hätten, der Rest aber bliebe elendiglich zurück in der 3. Dimension, der erzählt mir im Grunde dasselbe, was mir schon die katholische Kirche zu verkaufen versuchte – die „Guten“ kommen in den Himmel, die „Bösen“ ins Fegefeuer oder sogar in die Hölle. Ich aber bin erwacht. Ich kam schon wach zur Welt, deshalb verkauft mir keiner ein X für ein U. Wer es versucht, riskiert eine metaphorische Ohrfeige für sein Ego, eine Art kleine Aufmerksamkeit vom Andersmensch, die vielleicht dazu führt, wahres Erwachen zu forcieren – Liebe kennt nämlich auch dieses Gesicht.

Wer mir weismachen möchte, das Ego wäre böse und schlecht, der erzählt mir im Grunde vom Teufel im neuen Gewande. Ich aber habe dem Teufel in Liebe den Rücken gekehrt, so wie ich mein Ego in Liebe angenommen habe, denn es dient mir auf der Erfahrungsebene dieser Matrix ausgezeichnet.

Wahrlich, ich sage dir: Es wird keinen Aufstieg dieser Art in eine lächerliche 5. Dimension geben. Und auch das Ego ist nicht das absolut Böse. Entweder wir steigen alle auf, oder aber es steigt keiner auf. Die Göttlichkeit liebt alle im selben Maße, aber jeden auf besondere Weise. Die Göttlichkeit spielt hier nicht „Aschenputtel“: Die Guten ins Töpfchen – die Schlechten ins Kröpfchen.

Nur unbewusste Geister gehen einer solch törichten, menschenverachtenden und trennenden Philosophie auf den Leim. Und sei froh, ein Ego zu haben, denn ohne Ego gäbe es dich gar nicht – du brauchst es dringender als dir vielleicht bewusst ist.

Ein wahrhaft Erwachter, ein wirklich Liebender, steht auch zu seinen Schatten, zu seinem Inneren Dämon, zu seiner Menschlichkeit, zu seiner Schwäche. All das lebt er ganz bewusst in Hingabe aus! Ein wahrhaft spiritueller Mensch gelangt immer weiter jenseits von Licht & Liebe, Dunkelheit & Angst, Gut & Böse, Richtig & Falsch, indem er alle Aspekte des Seins vollkommen in seinem Leben integriert, sie akzeptiert und somit letztlich durch diese Akzeptanz transzendiert. Ein wahrhaft Bewusster folgt weder einem Dogma noch einem Ideal noch einer Philosophie – ein bewusstes Wesen folgt alleine sich selbst. Seine gelebte Authentizität ist kraftvoll genug, um andere zu erwecken. Dazu sind keine Räucherstäbchen, keine Kristalle, keine Channelings und keine Oden an ein illusionäres Paradies in Form einer 5. Dimension nötig. Allein die Präsenz eines einzigen Erwachten reicht aus, um tausend andere ebenfalls zu erwecken. Wahrhaft Erwachte aber sind selten.

Dies ist das Wassermannzeitalter. Nur das Wahrhaftige kann und wird sich durchsetzen. Licht & Liebe-Gesülze kann niemals wahrhaftig sein, denn es beinhaltet eine Form der Verblendung durch Einseitigkeit.
Erwachen ist nämlich ganz anders als es sich die meisten (noch) Nicht-Erwachten vorstellen. Erwachen ist ein Zustand der Ernüchterung, wie nach einem Rausch. Erwachen ist ein Zustand absoluter Klärung des Herzens.
Nur ein wahrlich Erwachter weiß, wovon ich hier berichte. Er nimmt es schweigend lächelnd zur Kenntnis in tiefer Liebe und Freude, denn er hat erkannt, dass sich jedes Wort dazu erübrigt und nicht von ihm selbst, sondern aus der Verblendung seines Egos käme.

Alle Übrigen dürfen jetzt die Balken vermessen und die Nägel für die Kreuzigung spitzen – mein Herz ist bereit!

Wenn du authentische Spiritualität kultivieren, das Tragen von Masken vermeiden und deinem wahren Selbst zum Ausdruck verhelfen möchtest, weil du dich für Integrale Transzendenz bereit fühlst, dann klicke hier: ZUM SEMINAR →

andersmensch-silent-sannyas04

© 2012 text by David P. Pauswek – der Andersmensch. All rights reserved.


Gefällt, dir unser ANDERSmensch-Blog? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer freiwilligen Zuwendung unterstützen:


Keine Sorge!
Wir finanzieren durch deine Zuwendung nicht unsere Ferraris oder Lamborghinis. Etwa 60 Prozent deiner Unterstützung kommt umgehend unserem gemeinnützigen Projekt FREE HELP & HEALING zugute.


Erwachen und sein Auslöser



Immer wieder steht die Frage nach dem „Erwachen“ im Raum. Die Menschen zeigen weltweit großes Interesse an diesem naturwissenschaftlich-spirituellen Phänomen. Es ist einfach nicht mehr zu übersehen und daher auch nicht mehr zu leugnen, dass ein kollektives, globales Erwachen stattfindet. Der ungeheure Bewusstseinswandel ist offensichtlich. Da mir zu dieser Thematik immer wieder Fragen gestellt werden, möchte ich heute gerne ein paar Sätze dazu sagen…
Zunächst müssen wir uns die Frage stellen:

– Wie funktioniert dieses Erwachen?

Nun, das Leben läuft ziemlich mysteriös – ein einfaches Bild zu sehen, eine einzelne Aussage zu hören, einen bestimmten Satz zu lesen oder ein gewisses Gesicht zu erblicken kann bei manchen Menschen bereits den auslösenden Punkt erreichen. Da sind zurzeit Millionen menschliche Wesen, die an der Grenzlinie zum Erwachen stehen – ein winziger Schubs, ein kleiner Ruck und sie haben diese Linie überschritten.

Erwachen ist im Grunde keine große Sache. Es ist ganz einfach die Frage, ob dein Herz von der Göttlichkeit berührt wird. Erwachen findet immer durch eine göttliche Berührung des Herzens statt. Es spielt keinen Rolle, wodurch dies geschieht – eine Geste, ein Blick, ein Satz, ein Lächeln, ein Klang, ein Duft; das Herz kann durch alles und jedes göttlich berührt werden. Es ist wirklich unerheblich, wodurch es geschieht, weil das, wovon das Herz eines menschlichen Individuums berührt werden kann, schwer zu sagen ist. Vielleicht geschieht es durch die Stille, durch die Pause zwischen zwei Sätzen, einen Regentropfen oder den Duft eines Babys. Wenn aber das Herz auf diese spezielle Weise erreicht wird, wenn es göttlich berührt werden kann, dann findet spontanes Erwachen statt.

Es ist in Wahrheit so, dass dieser Punkt des Erwachens schon immer da war – jeder Mensch ist immer knapp dran an diesem Punkt. Ein kleiner Schubs, ein kleiner Ruck und die Person wird niemals mehr dieselbe sein. Und was auch immer der Mensch in diesem Moment des Erwachens kosten durfte – es wird in ihm wachsen, es wird zu einer größeren, tieferen Sehnsucht nach seiner eigenen Göttlichkeit, die sagt: „Komm näher, um mehr über mich zu erfahren, um mehr zu erfahren über das Wunder, das geschieht, um mehr zu erfahren über die Seelen, die daran arbeiten!“

Und das ist der Weg, wie ein Erwachter langsam aber sicher immer bewusster in das höchste Energiefeld eintritt. Von diesem Energiefeld aus wird er weitere Menschen erwecken durch seine Existenz. Er hat dazu vielleicht seine eigene Methode, oder aber er erreicht einfach durch sein simples Sein die Herzen anderer Menschen. Und es spielt wirklich absolut keine Rolle, was diese ihn fragen, es spielt auch nicht die geringste Rolle, was er antwortet – das Einzige, was eine Rolle spielt, ist, dass sie seine Gesten sehen, seine Stimme hören, von seinen Worten, seinen Blicken, seinem Duft, seiner Schwingung erreicht werden. Dadurch sind sie daran gebunden, von ihm beeinflusst zu werden – er wird über kurz oder lang ihre Herzen berühren.

Entweder sie fallen dann in eine unbeabsichtigte Liebe zu ihm, oder aber sie beginnen ihn vom ersten Moment an zu hassen. Aber was immer auch geschieht – Liebe oder Hass – er hat ihre Herzen berührt. Ihren Hass in Liebe zu wandeln ist dann nicht sonderlich schwer – das Schwierigste an der Sache war, ihre Herzen zu erreichen.
Jene, die sich in den Erwachten verliebt haben, werden nun nach seinen Büchern, CDs und Videos verlangen; und jene, die ihn hassen, werden dasselbe tun.

Sobald ein Mensch emotional mit dem Erwachten in Verbindung getreten ist, als Freund oder als Feind, wird er zum Teil dessen Werkes. Auch die Feinde sind dann Teil dieses Werkes – manchmal sind sie sogar eine größere Unterstützung als die Freunde, weil sie unentwegt gegen den Erwachten sprechen. Wenn man ihnen dann beim Sprechen zuhört, beginnen viele Menschen zu denken: „Warum bist du so aufgebracht gegen den? Wenn du gegen ihn bist, dann vergiss diesen Menschen doch einfach!“ Aber sie können den Erwachten nicht mehr vergessen, weil er ihr Herz berührt hat. Und jene, die den Gegnern zuhören, entdecken plötzlich Interesse an dem Erwachten – sie entwickeln Neugier. Diese Neugier bringt sie ins Schwingungsfeld des Erwachten, der ihr Herz berühren wird. Die Wandlung von dieser Neugier in eine Sehnsucht, in ein Verlangen, in eine Suche, ist dann nicht mehr schwer – es geschieht nahezu automatisch, weil sich jedes menschliche Individuum instinktiv nach dem Erwachen sehnt, und weil jeder Mensch stets ganz knapp dran ist an dem Punkt des Erwachens – nur ein kleiner Schubs, nur ein kleiner Ruck…

Erwachen ist nicht mehr als ein Blitz am Gewitterhimmel, ein winziger Augenblick, in dem das Herz durch das Lied der Göttlichkeit bei seinem Namen gerufen wird…

– David P. Pauswek – Der Andersmensch

Wenn du erwacht bist, wirst du sehr bald schon aus profaner Beschäftigung aussteigen und es vermeinden wollen, dein Leben in einem Beruf zu verschwenden, den du nicht liebst. Dafür aber wirst du den Wunsch hegen, deiner wahren Berufung näher zu kommen und praktische Konzepte zu erfahren, die dir zeigen, wie du diese Berufung auch wirtschaftlich umsetzen kannst, darum klicke hier: ZUM SEMINAR

© 2012 text by David P. Pauswek – der Andersmensch. All rights reserved.


Gefällt, dir unser ANDERSmensch-Blog? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer freiwilligen Zuwendung unterstützen:

Keine Sorge! Wir finanzieren durch deine Zuwendung nicht unsere Ferraris oder Lamborghinis. Etwa 60 Prozent deiner Unterstützung kommt umgehend unserem gemeinnützigen Projekt FREE HELP & HEALING zugute.