Angst ist eine Entscheidung


Angst ist nicht real. Der einzige Ort, an dem Angst existieren kann, ist in unserer Vorstellung von der Zukunft. Sie ist ein Produkt unseres Verstandes und seiner Unfähigkeit, im Hier und Jetzt zu verweilen. Angst ist ein Kind unserer eigenen Fantasie und lässt uns Dinge fürchten, die in der Gegenwart nicht existieren und vielleicht niemals existieren werden. Sie grenzt an Wahnsinn. Verstehe mich richtig. Ich sage nicht, Gefahr existiert nicht. Ich sage, Angst ist nicht real. Gefahr ist real, aber Angst ist eine Entscheidung. Sie ist jene Entscheidung, dem Schrecken der eigenen Fantasien zu unterliegen. Wenn wir aus der Unfähigkeit des Verstandes, die Zukunft zu kennen, Angst generieren und dieser Angst folgen, gehen wir wahnsinnige Wege. Wenn wir stattdessen Neugier entwickeln, erzeugen wir Freiheit für den Weg des Wundersamen.

Weißt du eigentlich, was in deinem Gehirn geschieht, wenn du Angst hast?

Seltsam, dass du über die Funktionen deines Smartphones besser Bescheid weißt als über dich selbst.

Also, wenn du Angst hast, dann wird die Amygdala, wegen ihrer Form gerne auch „Mandelkern“ genannt, aktiv. Als Teil des limbischen Systems beeinflusst sie Emotion und Erinnerung in vielfältiger Weise – vor allem, wenn Angst und Wut auftreten, ist sie im Spiel. Das macht dich empfänglicher für Botschaften, die dir Lösungen anbieten wollen, um mit der Angst besser klar zu kommen.

Politik, Werbung und Pharmaindustrie nutzen diese Funktion deiner körperlichen Schaltzentrale gekonnt aus.

Wenn du lernen willst, deine Angst zu kontrollieren, sie einfach als das zu erkennen, was sie ist, nämlich eine bewusste bzw. unbewusste Entscheidung, dann solltest du lernen, über dich selbst Bescheid zu wissen. Du entmachtest damit die Machthaber, weil du wieder das wirst, was du ursprünglich warst: Ein kraftvolles, wildes, unerschrockenes Wesen.

Wahre Meditation führt dich zu deinem erhabensten Kern. Sobald du aus diesem Kern heraus zu leben weißt, wirst du Angst nur noch dann kennen, wenn tatsächlich Gefahr droht. Und diese Form der Angst wird dir Flügel statt einen feuchten Hosenboden schenken.
All deine Lähmung im Leben, all die Hamsterräder, in denen du dich drehst, können nur bestehen, weil du ständig Angst hast. Weil die Amygdala unentwegt befeuert wird.

Wenn du Ängste und Blockaden nachhaltig auflösen möchtest, dann klicke hier: ZUM SEMINAR

andersmensch-silent-sannyas04

© 2015 text by David P. Pauswek – der Andersmensch. All rights reserved.


Gefällt, dir unser ANDERSmensch-Blog? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer freiwilligen Zuwendung unterstützen:


Keine Sorge!
Wir finanzieren durch deine Zuwendung nicht unsere Ferraris oder Lamborghinis. Etwa 60 Prozent deiner Unterstützung kommt umgehend unserem gemeinnützigen Projekt FREE HELP & HEALING zugute.


Du bist nicht hier, um zu lernen


Die große Herausforderung des Menschen dieser Tage liegt nicht im Lernen, denn gelernt hast du dein Leben lang ausreichend – vor allem eine Menge Müll, geistigen Unrat, den du nie brauchen konntest, um glücklich zu werden. Diesen Müll gilt es wieder loszuwerden, damit in dir Raum für die Erinnerung an die Wahrheit entsteht. Daher ist die Aufgabe des neuen Menschen nicht das Lernen, sondern vielmehr das Erinnern. Tief in dir weißt du, dass du glücklich sein solltest, um dein Dasein zu erfüllen. Diese Ahnung steigt hoch aus deinem Innersten wie eine Erinnerung. Sie kommt nicht zu dir wie fremdes Wissen, das du dir auf unzähligen Wegen in den Kopf hämmerst. Die Seele, die du wahrlich bist, trägt alle Herrlichkeit des Universums in sich. Sie ist hier, um diese Herrlichkeit zu erfahren, um sie zu verkörpern, nicht um sie zu erlernen. Deshalb ist Erinnerung der Weg, den du zu gehen hast, denn alles Wissen liegt bereits in dir.

– David P. Pauswek – Der Andersmensch

© 2012 text by David P. Pauswek der Andersmensch. All rights reserved.


Gefällt, dir unser ANDERSmensch-Blog? Wenn du die Informationen und Energien wertschätzen möchtest, kannst du den Betrieb und Erhalt dieser Website hier mit einer freiwilligen Zuwendung unterstützen:

Keine Sorge! Wir finanzieren durch deine Zuwendung nicht unsere Ferraris oder Lamborghinis. Etwa 60 Prozent deiner Unterstützung kommt umgehend unserem gemeinnützigen Projekt FREE HELP & HEALING zugute.