Manch selten Herz


Wie schön es ist, wenn ein Mensch, der viele hundert Kilometer entfernt lebt, für dich abends 14 Kerzchen entzündet, damit dein Herz Flügel bekommt, weil es von Geburt an ein schweres Herz ist.
Manche Herzen werden eben schwerer geboren als andere. Manche Herzen brechen leichter. Manche brechen öfter. Manche brechen, obwohl sie treuer sind als dein eigener Schatten, obwohl es Herzen sind, die du für den Rest deines Lebens an dem deinen hättest schlagen hören, wenn du es als eines jener seltenen Herzen erkannt hättest…
Manche Herzen sind nicht gemacht für diese Welt. Sie erscheinen nur ein einziges Mal für die Spanne eines Lebens auf der Leinwand dieser Wirklichkeit, um alles zu verändern, was mit ihnen in Berührung kommt. Wenn ihr letzter Schlag verklungen ist, kehren sie nicht wieder.
Nur wenige Menschen erkennen diese Herzen zu Lebzeiten. Aber jene, die ein solch selten Herz an seinem Schlag erkennen, entzünden dann vielleicht Kerzchen oder bewahren dieses Herz ganz warm und weich in dem ihren auf, um es zu schützen, wie einen Namen, den man leise und sehnsüchtig in den Wind haucht, wenn der Himmel nachts klar ist und man sich wünscht, der Name käme als eine Art Flaschenpost beim Empfänger an, ohne auf halbem Wege von den scharfen Klippen dieser Welt zerschnitten zu werden.
Manch selten Herz weint ein Leben lang sehr still um dich. Manch selten Herz wünscht sich ein Leben lang, es dürfte weiterhin in dem deinen schlagen. Manch selten Herz wollte all die süßen Versprechen der Liebe glauben. Manch selten Herz ist mit diesen Versprechen gebrochen worden.
Aber wenn du dann jemand hast, der 14 Kerzchen für dich entzündet, dann kann es sein, dass dein Herz Flügel bekommt, die es gar nicht wollte, mit denen es aber leichter wird als all die Jahre zuvor. Und so wie es scheint, äugt ein solch selten Herz immer wieder mutig in Richtung Liebe, in Richtung einer neuen Liebe mit neuen, süßen Versprechungen…
Was wird es dort finden, dies selten Herz?

– David P. Pauswek – Der Andersmensch

© 2015 by David P. Pauswek. Der hier veröffentlichte Text unterliegt einer Creative Commons Lizenz.
Creative Commons Licensce

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s